Hockeyplatz Aubinger Straße 12

Die Sportanlage TSG Pasing der Landeshauptstadt München in der Aubinger Straße wurde für den Spielbetrieb der Hockeyabteilung umgebaut.

Bei der Umwandlung eines Rasenplatzes in ein Kunstrasenfeld (101,40 m x 63,00 m) wurde dieses auch mit einer Beregnungsanlage sowie einer 8-Mast-Flutlichtanlage ausgerüstet.

Von besonderer Bedeutung sind die Ballfangeinrichtungen. Als maßgeschneiderte Sonderlösungen für den Hockeybetrieb wurde eine integrierte Lösung mit Spielfeldbande, Ballfangzaun und –netze sowie Spielerkabinen entwickelt.

Die Neuordnung der Erschließungswege und des benachbarten Rasen-Hauptplatzes (Fußball) sowie der Rückbau der 400-m-Aschebahn waren Bestandteil der Umbauplanung.

Bauherr: Landeshauptstadt München
Baujahr: 2007 / 2008
Bausumme: 885.000,00 € (Sportplatzbau ohne Flutlicht/Beregnung)
Leistungen: Lph 1 – 8 HOAI